Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Donnerstag, 15. April 2021

Auftaktveranstaltung Kompass M-V - Studienabbrecher in M-V halten

geschrieben von 
Das Studienabbrecher*innen ein großes Potenzial zur Schließung der Fachkräftelücke in M-V bieten, ist unbestritten. Doch wie können junge Menschen, die an ihrem Studium zweifeln oder es abgebrochen haben beraten und im Land gehalten werden? Dieser Fragestellung geht das Projekt Kompass M-V nach. Am 15.04.2021 fand die Auftaktveranstaltung des Projektes statt. Die 55 Teilnehmer der digitalen Veranstaltung erhielten einen Einblick in die Ziele des Projektteams. Neben dem Aufbau einer Webseite als zentrale Anlaufstelle rund um das Thema Studienzweifel und Abbruch in Mecklenburg-Vorpommern sind der Aufbau von regionalen und überregionalen Beratungsnetzwerken und die Schulung von Beratungsakteuren weitere Schwerpunkte der Arbeit.
Das Programm wurde durch Beiträge von Gastrednern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft abgerundet. Herr Dr. Crimmann vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V zeigte in seinem Vortrag deutlich welche Fachkräftelücke in Zukunft in Mecklenburg-Vorpommern entstehen wird und das Studienaussteiger einen wichtigen Beitrag zur Schließung dieser Lücke leisten können. Frau Gebert von Gebert & Partner Consulting sprach über die Potenziale von Richtungswechslern aus unternehmerischer Sicht. Sie forderte die Unternehmer und Unternehmerinnen auf attraktive Stellen für junge Menschen zu schaffen, um diese im Land zu halten. Außerdem ist aus ihrer Sicht ein Abbruch immer noch sehr negativ konnotiert. Mit einem anderen Wording könne diesem Fakt entgegengewirkt werden. Als dritter Redner war Herr Dr. Heublein vom Deutschen Zentrum für Hochschulforschung zu Gast. Herr Dr. Heublein beschäftigt sich seit über 20 Jahren wissenschaftlich mit dem Thema Studienabbruch und Studienzweifel. In seinem Vortrag wertete er die Ergebnisse einer deutschlandweiten Befragung von Studienabbrechern und Beratungsakteuren aus und liefert Antworten darauf, warum nur ein geringer Teil der Abbrecher tatsächlich die Beratungsstellen aufsucht.
Das Team von Kompass M-V bedankt sich bei den Gastrednern für die spannenden Vorträge und bei allen Teilnehmenden für die Beteiligung und die lebhaften Gespräche.
Gelesen 319 mal