Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V.
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Mittwoch, 13. November 2013

UV-BRANCHENTAG 2013

LOGO - Brachentag-ohne Zusatz

Im Fokus des landesweit ersten Branchentages der Unternehmerverbände stehen Unternehmen der Metall- und Elektrobranche. Mit diesem neuen Format gemeinsamer Aktivitäten zum Nutzen der eigenen Mitgliedsunternehmen und der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern setzen die drei mitgliederstärksten Unternehmerverbände des Landes konsequent ihre vorteilschaffende Zusammenarbeit fort.

Neben aktuellen branchenbezogenen Informationen dient der Branchentag dem persönlichen Austausch unter Unternehmerkollegen. Treffen Sie ihre Geschäftskollegen und mögliche Partner von morgen und machen Sie ihr Unternehmen den Verbändekollegen aus allen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns bekannt.


{magictabs}
Programm::
 09:30 Uhr                 Betriebsrundgang (optional)                        
10:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Rolf Paukstat – Präsident des Unternehmerverbandes Norddeutschland Mecklenburg- Schwerin e.V.
10:15 Uhr Grußwort – „Bedeutung der Metall u. Elektrobranche für Mecklenburg-Vorpommern"
Dr. Stefan Rudolph – Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus
10:45 Uhr Angewandte Forschung für KMU in Mecklenburg-Vorpommern
Prof. Dr.-Ing. Martin-Christoph Wanner - Leiter Fraunhofer Anwendungszentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik, Rostock
11:30 - 12:30 Uhr Workshop I - Modernes und kostensenkendes Energiemanagement
Karl-Heinz Garbe - Moderne Energiesysteme (MES), Parchim
Frank Haacker - Siemens AG Region Deutschland-Hanse, Rostock 
11:30 - 12:30 Uhr Workshop II - Unternehmerische Innovationsstrategie – wie mit Schutzrechten Vermögen gebildet werden kann
Holger Stolz - Innovationsbeauftragter des UV's Rostock- Mittleres Mecklenburg e.V.
12:30 Uhr Mittagspause 
13:15 Uhr Investitionsförderung und Schwerpunkte der neuen EU-Förderperiode
Dr. Ronald Machner u. Markus Katillus - Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern
Neue Instrumente der Unternehmensfinanzierung
Dr. Thomas Drews - Bürgschaftsbank u. Mittelständische Beteiligungsgesellschaft M-V mbH
13:55 Uhr Schlußwort
Frank Haacker - Präsident des Unternehmerverbandes Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V.
14:00 Uhr Networking - Bilaterale Kontakt u. Gesprächsrunden
Teilnehmer - nach vorheriger Interessensbekundung 
15:00 Uhr Ende der Veranstaltung 

||||
Referenten::
Dr. Stefan Rudolph - 1
Dr. Stefan Rudolph
Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern

geboren am 23.11.1962 in Friedland
verheiratet, zwei Kinder
1981: Abitur
1981 - 1983: Grundwehrdienst
1987: Diplom, Diplomlehrer
1990: Promotion, Dr. rer. pol.
1990 - 2004: Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern
Polizeischule Neustrelitz/Landespolizeischule MV (Fachlehrer, Schulabteilungsleiter Fortbildung, Fachbereichsleiter Politik und Recht, Leiter Stab Grundsatzangelegenheiten und Vertreter des Leiters der Landespolizeischule MV)
Leiter Büro des Innenministers MV
Direktor der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege
2004 - 2006: Vizepräsident am Landesrechnungshof MV
2006 - 2011: Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus MV
04.10.2011 - 13.11.2011: Mitglied des Landtages MV
seit 14.11.2011: Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus MV 
Prof. Wanner 
Prof. Dr.-Ing. Martin-Christoph Wanner
Leiter Fraunhofer Anwendungszentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik


Martin-Christoph Wanner wurde 1988 mit einer Arbeit zum Thema: „Rechnergestützte Verfahren zur Auslegung der Mechanik von Industrierobotern" zum Dr.-Ing. promoviert.

Von 1994 bis 1998 war er Technischer Leiter für Roboter- und Handhabungssysteme bei der Putzmeister AG, Aichtal.

Wanner folgte 1998 einem Ruf der Universität Rostock auf die Professur für Fertigungstechnik. Hier gründete er das Fraunhofer Anwendungszentrum für Großstrukturen in der Produktionstechnik und leitet dieses in Personalunion mit dem Lehrstuhl Fertigungstechnik.

Die von Wanner geleiteten Einrichtungen forschen auf den Gebieten des Maschinenbaus, der Fertigungstechnik, der Automatisierungstechnik, der Mess- und Qualitätstechnik sowie der Unternehmens- und Produktionsorganisation. Das Fraunhofer AGP ist in diesen Bereichen auf Fragestellungen aus der maritimen Industrie sowie anderen Großstrukturen spezialisiert.  
garbe
Karl-Heinz Garbe

Betriebsleiter Moderne Energiesysteme Parchim (MES)

geboren am: 13.09.1944 in Stolp (Hinterpommern)
berufliche Ausbildung: 1961 - 1963 Kfz-Elektromechaniker, VEB Kfz- lnstandsetzung Anklam
Studium: 1967 - 1970 Elektrische Anlagen und Geräte (Starkstrom), Fachschule Wismar
1971 - 1975 lnformationselektronik, Fernstudium Fachhochschule Wismar
1984 - 1986 Fachingenieur für Mikroprozessortechnik - Postgraduales Studium, Universität Rostock
beruflicher Werdegang: 1970 - 1972 Entwicklungsingenieur, VEB Metallformwerk Parchim
1972 - 1978 lnstandhaltungsingenieur für nummerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen, VEB Hydraulik Nord Parchim
1978 - 1981 Technischer Direktor, VEB Dienstleistungskombinat Parchim
seit 1981 Selbstständig:
- Reparatur von Kleincomputern und Unix PC's
- Bau, Reparatur und Wartungen von Energiekontroll- und Regeleindchtungen
- Bau und Reparatur von Zeiterfassungseinrichtungen
- seit 2007 MES-Moderne Energiesysteme Parchim

 f.haacker
Frank Haacker

Niederlassungsleiter Siemens AG in Rostock

- 26.09.1968 in Stralsund geboren
- Stahlschiffbauer mit Abitur auf der Neptunwerft in Rostock
- Nach der NVA in Neubrandenburg kaufmännische Ausbildung in Paderborn bei Siemens Nixdorf
- 2 Jahre in Düsseldorf Vertrieb von Softwarelösungen im Gesundheitswesen für einen Partner von SNI
- 5 Jahre Vertriebsbeauftragter bei Siemens AG Bereich Private Netze in Stralsund und Greifswald
- 1 Jahr Coach in Halle und Leipzig
- 4 Jahre Vertriebsleitung in Saarbrücken für Kommunikations- – und Datentechnik
- 1 Jahr Vertriebsleitung für Kommunikations- – und Datentechnik in Rostock
- Seit 1.10.06 Niederlassungsleiter Siemens AG in Rostock
- Seit Mai 2012 Präsident Unternehmerverband Rostock Mittleres Mecklenburg 
holger-stolz
Holger Stolz

Innovationsbeauftragter des Unternehmerverbandes Rostock-Mittleres Mecklenburg

Dipl.-Ing. (FH) für Elektromaschinen und -geräte in Dresden 1980
Fachabschluss "Berufspädagogik" 1983
Fachingenieur für Produktinnovation und Prozessinnovation in Rostock 1996
Patentingenieur an der FernUniversität in Hagen 2006
Mitbegründer und Leiter des SIGNO-Erfinderclubs Güstrow/Bockhorst 98
1997 - 2011 Lehrtätigkeit im Wahlpflichtunterricht Patentwesen am Fachgymnasium der
Beruflichen Schule "Johann Heinrich von Thünen" in Güstrow / Mecklenburg-Vorpommern

108 Erfindungsveröffentlichungen in Form von Gebrauchsmusterschriften und Patentschriften
29 internationale und 7 nationale Auszeichnungen für Innovationen und Erfindungen 
dr.ronald machner
Dr. Ronald Machner

Geschäftsführer des Landesförderinstituts Mecklenburg-Vorpommern (LFI)
seit 1. Februar 2013 einer der Geschäftsführer des Landesförderinstituts Mecklenburg-Vorpommern (LFI) und zugleich Sprecher der Geschäftsleitung. Er verantwortet den Bereich GA (Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur) sowie u.a. die Bereiche Finanzen/Controlling, Informationsverarbeitung und Betriebsbereich.

Dr. Machner wurde 1955 in Berlin geboren. Nach dem Studium der Aussenwirtschaft an der Hochschule für Ökonomie in Berlin-Karlshorst und anschließender Promotion war er einige Jahre im Außenandel der DDR tätig.

Mit der Wende kam es zu einer beruflichen Neuorientierung, die Dr. Machner zunächst als Trainee zur NORD/LB nach Braunschweig führte, bevor er 1991 als Firmenkundenbetreuer in der neu gegründeten Niederlassung der NORD/LB in Berlin begann. Wenig später folgten erste Führungsaufgaben bei der NORD/LB in Schwerin.

Seit 2003 war Dr. Machner wieder in Schwerin für das Firmenkundengeschäft und das Verbundgeschäft mit Sparkassen in Mecklenburg-Vorpommern, später auch in Sachsen-Anhalt, verantwortlich. Dr. Machner war in verschiedenen Beiräten tätig und ist Mitglied im Aufsichtsrat der BioConValley GmbH Rostock/Greifswald. 

dr.drews
Dr. Thomas Drews

Geschäftsführer der Bürgschaftsbank u. Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft M-V mbH

- 1961 in Rostock geboren
- Studium an der Universität Rostock
- Verschiedene Positionen bei der Dresdner Bank und der Hypovereinsbank
- Seit 2004 Geschäftsführer der BMV/MBMV
||||
Einladung / Anmeldung::
Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Unternehmerverbände Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V., Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V. und Vorpommern e.V. laden Sie recht herzlich am

Mittwoch, dem 13.November 2013 ab 10:00 Uhr
MGT Maschinen- und Gerätebau GmbH, Am Steinbrink 11, 17166 Neu Wokern
zum UV-Branchentag 2013 ein.

Im Fokus des landesweit ersten Branchentages der Unternehmerverbände stehen Unternehmen der Metall- und Elektrobranche. Mit diesem neuen Format gemeinsamer Aktivitäten zum Nutzen der eigenen Mitgliedsunternehmen und der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern setzen die drei mitgliederstärksten Unternehmerverbände des Landes konsequent ihre vorteilschaffende Zusammenarbeit fort. Neben aktuellen branchenbezogenen Informationen dient der Branchentag dem persönlichen Austausch unter Unternehmerkollegen. Treffen Sie ihre Geschäftskollegen und mögliche Partner von morgen und machen Sie ihr Unternehmen den Verbändekollegen aus allen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns bekannt.

Wir freuen uns auf Sie

Paukstat            Frank Haacker               Gerold Jürgens - 1                  
Rolf Paukstat Frank Haacker Gerold Jürgens
Präsident Präsident Präsident
Unternehmerverband Nordeutschland
Mecklenburg-Schwerin e.V.
Unternehmerverband Rostock-
Mittleres Mecklenburg e.V.
Unternehmerverband Vorpommern e.V.

EINLADUNGSKARTEDRUCKANSICHT DER EINLADUNGSKARTE (PDF)

anmeldungEINLADUNG / ANMELDUNG (PDF)

||||
Sponsoren / Partner::
UV-Branchentag - Einleger UZMit ihrer werbenden Darstellung des eigenen Unternehmens in den Verbandspublikationen der Unternehmerverbände Schwerin mit der Unternehmerzeitung UZ-04/2013 und Rostock mit dem Wirtschaftsreport Ausgabe 09-10 2013 erreichen Sie eine landesweite Aufmerksamkeit. Gleichzeitig unterstützen Sie mit der damit verbundenen finanziellen Zuwendung die Finanzierung des 1. Branchentages. Dafür bedanken wir uns recht herzlich.














Premiumpartner des Branchentages 2013
                                
logo - awek protech awekProtech GmbH
Am Kajatz 7
19217 Rehna
   
Partner des Branchentages

 
akb  AKB Anlagen- und Kraftwerksrohrleitungsbau Greiswald GmbH
Eckhardsberg 5
17489 Greifswald

Sponsoren

 
L-M-B -Logo  Güstrower L-M-B GmbH & Co. KG, Güstrow
mal  MAL Maschinen- und Armaturenservice GmbH & Co. KG, Lubmin
  MARO - Metall- und Anlagenbau Rothbart GmbH, Wolgast
torgelower-metallwaren  Torgelower Metallwaren GmbH, Torgelow


Anzeigenkunden
 
ATT Schwarzer GbR, Schwerin
FSNfsn group GmbH, Rostock
Leukhardt Schaltanlagen Systemtechnik GmbH, Schwerin
Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
VETEC kopieVETEC Zerspanungs- und Feinwerktechnik GmBH, Rostock
weichenserviceWeichenservice Maßera, Rostock
||||
Unternehmen::
Name des Unternehmens  I  Ansprechpartner  I  Straße / Nr.  I  PLZ / Ort  I  Hauptwirtschaftszweig  I  Produkte / Leistungen
  • AKB Maschinen u. Anlagentechnik GmbH
  • Ralf Reinhardt
  • An der Silberkuhle 12/14
  • 23936 Upahl
  • Maschinen- u. Anlagenbau
  • Konstruktion, mechan. u. thermische Bearbeitung von Metallen, externe Montagen

  • Alarm- u. Fernwirksysteme Schwerin GmbH
  • Uwe Bohnsack
  • Nordring 25
  • 19073 Wittenförden
  • Sicherheitstechnik
  • Einbruchmeldetechnik, Videoüberwachungstechnik, mechanische u. elektronische Schließanlagen

  • alfa Elektrotechnik GmbH
  • Katja Schomaker
  • Auf dem YARA Gelände, Gebäude 6.03
  • 18184 Poppendorf
  • Elektrotechnik
  • Schalt- u. Steuerungsanlagen, Industrie- u. Gewerbeinstallationen, Technisches Gebäudemanagement

  • Aring Energie u. Wärme GmbH & Co.KG
  • René Aring
  • Dorstraße 28
  • 18276 Plaaz
  • Erneuerbare Energien
  • Erdwärme, Solaranlagen, Heizung, Photovoltaik, Energiesparen
  • Automatische Türen + Tore Schwarzer GbR
  • Bodo Schwarzer
  • Nikolaus-Otto-Straße 27
  • 19061 Schwerin
  • Elektrotechnik
  • Automatische Eingangsanlagen, Schiebetüren, Drehtüren etc.

  • AWEK Protech GmbH
  • Dirk Dönges
  • Am Kajatz 7
  • 19217 Rehna
  • Kabelkonfektion und spanende Metallbearbeitung
  • Kabelkonfektion, Montage von Baugruppen und Komponenten, Drehen/Fräsen/Schweißen

  • D&W Firmengruppe Parchim
  • Martina Wulf
  • Wiesenring 32
  • 19370 Parchim
  • Maschinenbau, Metallbearbeitung und Herstellung von Metallerzeugnissen, keramische Industrie
  • Mechanische Bearbeitung, Schweißbaugruppen, Feuerfeste Isolierstoffe

  • ds automation GmbH
  • Dipl. Ing. Lars Dittmar
  • Mettenheimerstraße 2
  • 19061 Schwerin
  • Elektrotechnik
  • individuelle Entwicklungsleistungen, Electronic Manufacturing Services, hauseigene Entwicklungen

  • EEW Special Pipe Constructions GmbH
  • Heiko Mützelburg
  • Am Eisenwerk 1
  • 17147 Rostock
  • Metallbearbeitung
  • Produktion dickwandiger, längsnahtgeschweißter Großrohre mit Durchmessern bis zu 10 m, Längen bis zu 120 m und Gewichten bis zu 1.500 t; Einsatzgebiete: Fundamente für Offshore-Windkraftanlagen, Pipelines für den Öl- und Gastransport

  • Elektro & Solar Service Parchim GmbH
  • Reik Hoffmann
  • Bahnhofstraße 8
  • 19370 Parchim
  • Elektroinstallation
  • Elektroinstallation aller Art, Photovoltaik-Dach u. Freiflächen, Mobilfunkmontagen auf Funkmasten
  • Elektro Suhrke
  • Elektromeister Thomas Suhrke
  • Friedhofsweg 15
  • 19370 Parchim
  • Elektrotechnik Installation u. Reparaturen von E-Anlagen, Anschluss u. Installation von PV-Anlagen

  • Elektrotechnik Marco Jahncke
  • Marco Jahncke
  • Roggenfelder – 9a
  • 19303 Dömitz
  • Elektrotechnik Elektroanlagen, Netzwerkanlagen

  • Fensterbau Kuhnert GmbH
  • Jürgen Kuhnert
  • Ahornstrasse 8
  • 19075 Pampow
  • Herstellung von Fenster u.Türkonstruktionen aus Aluminium u. Kunststoff
  • Bearbeiten von ungedämmten u. thermisch getrennten Aluminiumprofielen, Bearbeiten von Kunststoffprofilen

  • Ferdinand Schultz Nachfolger Fahrzeugtechnik GmbH
  • Andreas Schmidt
  • Hansestraße 18
  • 18182 Bentwisch
  • Fahrzeugbau
  • Fahrzeug- und Sonderfahrzeugbau mit eigener Konstruktion, Service u. Metallbau

  • GDT Solar Wismar
  • Dipl. Ing. Christian Gnirke
  • Auf dem Hohenfelde 1
  • 23970 Wismar
  • Regenerative Energien
  • Entwicklung, Produktion für PV-Speicher, Kleinwindkraftanlagen mit Sterling Motor als Wärmepumpe u. Generator

  • Godeck Energie GmbH
  • Eckhard W. Godeck
  • Feldweg 5
  • 19374 Obere Warnow
  • Erneuerbare Energie u. Elektrotechnik
  • Projektierung, Installation, Montage u. Wartung

  • Güstrower L-M-B GmbH & Co. KG
  • Dieter Freudenberg
  • GlasewitzerChaussee 30
  • 18273 Güstrow
  • Maschinenbau / Landmaschinen
  • Produktion u. Montage selbstentwickelter Landmaschinen u. Baugruppen

  • Heinrich Rönner GmbH
  • Erhard Nickchen
  • Am Westhafen 3a
  • 23966 Wismar
  • Stahlwasserbau
  • Fertigung u. Montage

  • HKF Haustechnik GmbH
  • Thorsten Fichtler
  • Kastanienallee 56
  • 23992 Krassow
  • Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro
  • Modernisierung v. Heizungsanlagen, Sanitär- u. Lüftungsinstallation, Wartung

  • Hydraulik Nord GmbH
  • Dr. Karl J. Werner, Dr. Matthias Jahncke, Katy Lange
  • Ludwigsluster Chaussee 5
  • 19370 Parchim
  • Maschinenbau, Elektronik, Industrieservice
  • Drehen & Fräsen, EMS-Fertigung, Service & Montage

  • ICA Industrial Control & Automation GmbH
  • Ralf Bernhard
  • Alter Holzhafen 15
  • 23966 Wismar
  • Sondermaschinenbau
  • Sondermaschinen, Prototypen, LED-Beleuchtungen für Industrie

  • IST Industrie Technik u. Schraubenhandel GmbH
  • Karl-Heinz Lücking, Dieter Haberhauer
  • Juri-Gagarin-Ring 11
  • 19370 Parchim
  • Handel mit Werkzeugen, Industriebedarf, Vermietung von Werkzeugen u. Maschinen
  • Errichtung von Photovoltaikanlagen (Freiland) Errichtung von Zaunanlagen

  • JA- SOLAR
  • Torsten Jarchow
  • Am Dorfteich 75
  • 19386 Kritzow, Ortsteil- Benzin
  • Regenerative Energien
  • Photovoltaikanlagen, Solarthermieanlagen, Holzheizungen, Stromspeichersystemen

  • KENERSYS EUROPE GmbH
  • Daniel Berger
  • Tonnenhofstraße 6
  • 23970 Wismar
  • Windenergie
  • Montage von Komponenten & Baugruppen

  • KG SML System- und Metallbau GmbH & Co.
  • Birgit Wichmann
  • Juri-Gagarin-Ring 11
  • 19370 Parchim
  • Maschinenbau
  • Mechanische Bearbeitung, Montage von Komponenten

  • Leukhardt Schaltanlagen Systemtechnik GmbH
  • Jens Schönrock
  • Hagenower Straße 73
  • 19061 Schwerin
  • Elektrotechnik Schaltschrankbau
  • Fertigung von Schalt- und Steuerungsanlagen, Automatisierungstechnik SPS-Programmierung, Erstellung von Dokumentationen in EPLAN und RUPLAN

  • LiMaB GmbH
  • Nils Weinz
  • Zum Kühlhaus 3b
  • 18069 Rostock
  • Laserbearbeitung
  • Laserschneiden, Laserbeschriften, Laserbohren

  • LKT Lüftungs- und Klimatechnik GmbH
  • Martina Fregin
  • Nebelring 11
  • 18246 Rostock
  • Handwerk (Klima/Lüftung)
  • Anlagenbau, Klima/Lüftung mit Konstruktion sowie Wartung/Service; Vollklimaanlagen/Teilklimaanlagen/Lüftungsanlagen, Klima-Split-Anlagen)
  • M F G Mecklenburger Freizeitmöbel GmbH
  • Gerhard Diedrich
  • Sternberger Str. 87
  • 19412 Brüel
  • Herstellung von Garten- und Freizeitmöbeln
  • Rohrbearbeitung (biegen, lochen, stanzen),Roboter-Schweißanlagen, Montage, Konfektionierung, Versand

  • M+S Metallbau + Sanierung
  • Thorsten Fichtler
  • Kastanienallee 56
  • 23992 Krassow
  • Stahl- u. Hallenbau, Metallkonstruktionen
  • Gitter, Tore, Verblendungen, Edelstahlbearbeitung

  • MaschinenBau und Umwelttechnik GmbH
  • Heiko Harder
  • Joachim-Jungius-Straße 9
  • 18059 Rostock
  • Ingenieurbüro, Entwicklung und Konstruktion, Zeichnungserstellung 2D / 3D; Unternehmensberatung für QM/UM/EM"
  • Konstruktionsleistungen, Energiemanagement-Beratung, Arbeitssicherheits-Beratung

  • MBD Metall, Bau u. Dienstleistungs GmbH
  • Rüdiger Siggelkow
  • Grandweg 8
  • 19288 Ludwigslust
  • Metalltechnik
  • CNC-Drehen / Fräsen, Stahl- u. Metallbau

  • Meister Kälte Thomas Dieckemann
  • Thomas Dieckemann
  • Zum Fuchsberg 8
  • 19370 Parchim / Kiekindemark
  • Kälte- u. Klimaanlagenbau
  • Neubau und Reparatur Kälteanlagen, Klimaanlagenbau, Planung und Beratung

  • MES Moderne Energie Systeme GmbH
  • Christian Garbe, Karl-Heinz Garbe
  • Putlitzer Str. 27
  • 19370 Parchim
  • Elektrotechnik
  • Energiemanagement, Ist-Analyse des Energieverbrauches, Realisierung Energieeinsparung

  • MGT Maschinen- und Gerätebau GmbH
  • Dietmar Mammel
  • Am Steinbrink 11
  • 17166 Neu Wokern
  • Metallverarbeitung, Sicherheitstechnik
  • Aluminium-, Edelstahl- ,Panzerstahl- u. Stahl- Verarbeitung, Schweißen nach Bahn-Norm; Großer Schweißnachweis, Eigene Konstruktion

  • MKF Metallbau GmbH & Co.KG
  • Roland König
  • Glasewitzer Chaussee 31
  • 18273 Güstrow
  • Metallbau- u. Fahrzeugbau
  • CNC-Lasern und Kanten, MAG-WIG-Schweißen, Komplettmontage

  • NDB Elektro- und Kommunikations-technik GmbH
  • Hubertus Schöndube
  • Ahornstraße 6
  • 19075 Pampow
  • Baunebengewerbe/Elektro-handwerk
  • Installation von Stark- und Schwachstromanlagen, Sicherheits- u. Kommunikationstechnik

  • NEZ GmbH Norddeutsches Energiezentrum für erneuerbare Energien
  • Torsten u. Mathias Kollex
  • Schlossstr. 4d
  • 19067 Leezen
  • Erneuerbare Energien
  • Projektierung, Vertrieb, Service u. Finanzierung von z.B. Windkraft-, Biogas-, Photovoltaik-, Biodiesel-, Kraftwärmekopplungs-, Veresterungs-, Solarthermische-, Geothermieanlagen, Oelpressen, Blockheizkraftwerken u.v.m.

  • Pahlaß & Preuß Metallbau GmbH
  • Herbert Pahlaß
  • Ludwigsluster Straße 24
  • 19244 Eldena
  • Metallbau
  • Fertigung, Lieferung und Montage von Fenster, Türen, Vordächern, Glas – Fassaden und Wintergärten aus Aluminium – und Stahlprofilen

  • Rosengart & Elektro-Vagt GmbH
  • Roland Vagt
  • Beim Handweiser 2
  • 18311 Ribnitz-Damgarten
  • Elektro
  • Mittel- und Niederspannung, Elektro-Installation, Ernergie-Spar-Technik

  • Siemens AG
  • Frank Haacker
  • Industriestraße 15
  • 18069 Rostock
  • Elektrotechnik
  • Energietechnik, Medizintechnik, Automatisierungs- und Antriebstechnik

  • SME Stahl- und Metallbau Ehbrecht GmbH & Co. KG
  • Stefan Ehbrecht
  • Grüner Weg 4
  • 19303 Dömitz
  • Stahlbau- und sämtliche Schlosserarbeiten
  • Komplette Planung, Herstellung und Montage, Stahlbau, Schlosserarbeiten, Anlagenbau

  • Stieblich Hallenbau GmbH
  • Uwe Stieblich
  • Primerburg 2
  • 18273 Güstrow
  • Metallbranche, Stahl- & Metallverarbeitung
  • Bürogebäude aus Stahl & Glas, Industriehallen (Lager, Lebensmittel), Rundhangar mit Drehteller/Flugzeughallen

  • SÜHRING Datennetze GmbH
  • Ralf Sühring
  • Alte Landstraße 4
  • 19079 Banzkow
  • Datennetze, Kommunikationstechnik
  • Datennetzverkabelungen, Lichtwellenleiter, Telefonanlagen, Router, Switches

  • TAMME-ELECTRIC
  • Gunter Tamme
  • Am Weißen Stein 21
  • 23970 Wismar
  • Handwerk (Elektro)
  • Installation von Stark- und Schwachstromanlagen

  • TF Vorwärts GmbH
  • Marco Frenz
  • Ziegeleiweg 11
  • 19057 Schwerin
  • Automatisierungstechnik
  • Schaltschrankbau, SPS Programmierung, Kabelbäume

  • VETEC Zerspanungs- und Feinwerktechnik mbH
  • Dr.-Ing. Horst Reichart, Karen Went
  • Schutower Ringstr. 2
  • 18069 Rostock
  • Maschinenbau / Zerspanungstechnik
  • Fertigungsleistungen auf CNC-Dreh- und Fräsmaschinen
  • Werkzeug- und Gerätebau

  • W.Manske Nachfolger
  • Arno Steffanowski
  • Plauer Chaussee 22a
  • 18273 Güstrow
  • Werksvertretung der Elektroindustrie
  • Vermittlung, Dienstleistung

  • w3 witte elektrotechnik gmbh
  • Johannes Witte
  • Heydeweg 8
  • 18182 Rostock-Bentwisch
  • Kabelbaumfertigung, Schalt- und Steuerungsbau, Baugruppenmontage, Serviceleistungen
  • Fertigung von komplexen Kabelbäumen und einelnen Spezialkabeln für den Maschinenbau,Konstruktion, Programmierung und Produktion von Schalt- und Steuerungsschränken,Montage von elektronischen und elektromechanischen Baugruppen aller Art, Serviceleistungen

  • Weichenservice Maßera
  • Heike Maßera
  • Hedwig-Woermann-Weg 19
  • 18055 Rostock
  • Gleisbau, Instandhaltung
  • Instandhaltung von Gleisanlagen, Prüfen und Messen der Gleise, Zurückschneiden von Zungen (Weichen)

  • ZEUS Anlagenbau GmbH
  • Detlef Koch
  • Am Westhafen 5
  • 23966 Wismar
  • Maschinenbau
  • Mechanische Bearbeitung incl. therm. Behandlung, Hydraulische Komponenten, Schleifen / Nuten / Verzahnen
||||
Aktuelles::
20.08. Festlegung zum Termin des Branchentages auf den 13.11.2013
17.09. Programmentwurf und Festlegung zu den Aktivitäten / Referenten
24.09. "Save the Date" an alle Mitglieder per Mail versendet
24.09.  Erstellung der Rubrik "UV-Branchentag" im Internet                      
30.09. "Angaben zum eigenen Unternehmen" von den Mitgliedern in den 3 Verbänden abgerufen
01.10. Anzeigen in allen 3 Verbänden akquiriert
07.10. Fertigstellung der Unternehmensübersicht im UV Schwerin
14.10. Einladung zum Branchentag an alle Mitglieder aus dem Bereich Metall / Elektro versendet;
Fertigstellung der werbenden Beilage zu den Unternehmerzeitungen in Rostock und Schwerin
21.10. Druck der Firmenübersicht aus dem Bereich des UV's Schwerin und Versendung mit der UZ 04/2013
06.11. Information an alle betreffenden Unternehmen zum aktuellen Stand der Anmeldungen
08.11. Abstimmung vor Ort in Neu Wokern
12.11. gemeinsame Pressemitteilung - "Unternehmen in M-V rücken enger zusammen"
13.11. Rund 60 Firmenchefs aus allen Landesteilen nahmen an der Veranstaltung teil

Mit der untenstehenden Online-Veranstaltungsbewertung können Sie uns ein persönliches Feedback geben. Sie helfen uns damit zukünftige Verabstaltungen noch zielgerichteter auf Ihre Bedürfnisse hin auszurichten. Alle Angaben werden anonym erfasst.

||||
Vorträge::
uv-branchentag-2013 - ablauf uv-branchentag-2013 - beitrag wanner uv-branchentag-2013 - beitrag garbe uv-branchentag-2013 - beitrag haacker                  uv-branchentag-2013 - beitrag machner uv-branchentag-2013 - beitrag drews
Branchentag -
"Der Ablauf" (PDF)
Angewandte Forschung   für KMU in M-V (PDF) Energieeinspar-
potentiale im Gewerbebetrieb (PDF)
Modernes u. kostensenkendes Energiemanagement (PDF)
Investitionsförderung
 u. Schwerpunkte
der neuen EU-Förderperiode (PDF)

Neue Instrumente der Unternehmens-finanzierung (PDF)
Veranstalter Prof. Dr.-Ing. Martin-Christoph Wanner

Karl-Heinz Garbe Frank Haacker Dr.Ronald Machner u. Markus Katillus Dr. Thomas Drews


















{/magictabs}
Eine gemeinsame Aktion der Unternehmerverbände UV Logo klein - Internet    UV Rostock - Original RGB   uv-logo-Vorpommern
Dienstag, 07. Februar 2012

ProDomo

FaPe
Im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wurden Sozialpartner unterstützt, durch spezifische Maßnahmen die Beschäftigungssituation von Frauen in der Wirtschaft zu verbessern. Das Programm wurde gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) entwickelt. Ziel der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft" war die Identifikation von Handlungsmöglichkeiten, die insbesondere Unternehmen und Sozialpartner dabei unterstützen, die Beschäftigungssituation von Frauen nachhaltig zu verbessern.

Mit dem Projekt FaPe bot der Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg – Schwerin e.V. die Möglichkeit, sich über die Inhalte und Ziele der Gleichstellungsinitiative zu informieren, eigene Ressourcen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erschließen, geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen einzuleiten und innovative flexible Arbeitszeitmodelle kennen zu lernen und mit unserer Unterstützung und externem Know-how einzuführen. Über eine stärkere Flexibilisierung der Arbeitszeit lassen sich betriebliche und persönliche Belange besser miteinander in Einklang bringen. Gerade Frauen profitieren im besonderen Maße von innovativen Arbeitszeitmodellen. Ihre Potentiale, ob im Beruf oder als Rückkehrerinnen, galt es für das eigene Unternehmen nutzbar zu machen. Dafür stand FaPe.

ProDomo
ProDomo wurde gemeinsam mit drei regionalen Unternehmerverbänden von der AGENTUR DER WIRTSCHAFT entwickelt und wird im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft" aus ESF- und Bundesmitteln gefördert. Klein- und mittelständische Unternehmen in M-V erhalten durch das Projekt in allen Fragen einer gleichstellungsorientierten Personalpolitik Unterstützung bei der Lösung ihrer Personalprobleme sowie konkrete Angebote zur Potenzialentwicklung von Mitarbeiterinnen.

ProDomo bietet Unternehmen und deren Beschäftigten vielfältige gleichstellungsorientierte Aktivitäten, mit denen Gleichstellung zum Erfolgsfaktor werden kann.
Donnerstag, 08. März 2012

LOB in Aktion

Das Projekt „LoB in Aktion – Lebensphasen orientierte Beschäftigungspolitik und Demografie­management" ist ein Partnerschaftsprojekt der FAW gGmbH Akademie Lübeck mit dem Unter­nehmer­verband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin und dem Verein Arbeit und Leben /VHS DGB e.V. (AuL).

Ziel des Projektes ist es, KMUs  in Westmecklenburg zu attraktiven Arbeitsorten mit beispielhaften, modernen, gesunderhaltenden Arbeitsbedingungen zu entwickeln, um so die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, die Wertschöpfung für die Region zu erhöhen und die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter zu sichern. Durch den beteiligungsorientierten Ansatz (Unter­nehmerInnen, Beschäftige, Gewerkschaft/ Betriebsrat) soll ein auf das jeweilige Unter­nehmen abgestimmtes Demografie- und Gesundheitsmanagement zur Fachkräftesicherung ent­wickelt werden, das eine lebensphasenorientierte Personalentwicklung im Sinne der Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitnehmer sicherstellt. Die FAW Akademie Lübeck ist der verantwortliche Projektträger, der Verband und der Verein AuL sind Partner. Das Projekt wird in 8 Arbeitspaketen umgesetzt. Das Projektmanagement liegt beim Projektträger FAW. Das Projekt wird gefördert vom Bundes­ministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit www.inqa.de (Projektlaufzeit  15.4.2014 bis 31.3.2017).

Schwerpunkte des Gesamtprojektes waren bisher:
  • Erprobung und Anpassung von Instrumenten zur Erhebung von demografierelevanten Daten im Unternehmen, demografische Strategieentwicklung mit Altersstrukturanalyse
  • Ausbildung von Demografielotsen
  • Beratung bei der Erstellung von Personalentwicklungsplänen zur Förderung, Qualifizierung von Frauen, Ältere, Geringqualifizierte
  • familienbewusste Arbeitszeitmodelle bekanntmachen, erproben, einführen
  • Transfer der Erkenntnisse und Materialien des BMAS, der BAuA und der INQA
  • Beratung in den Unternehmen zur verbesserten Nutzung der Kinderbetreuungsinfrastruktur, Abstimmung mit Trägern/ Jugendamt und Nutzung vorhandener Netzwerke
Der Verband zeichnet hauptverantwortlich für das Arbeitspaket (AP) 2: „Vereinbarkeit von Familie und Beruf" und ist involviert in das AP 8: „Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerken".

Schwerpunkte der Projektarbeit des Verbandes bislang: 
  • Mitwirkungsverträge mit 5 Unternehmen
  • Beratung in 40 Unternehmen zum Einsatz flexibler und familienbewusster Arbeitszeitmodelle
  • 17 Unternehmen zur verbesserten Nutzung der Kinderinfrastruktur beraten
  • Altersstrukturanalysen (ASA) in 8 Unternehmen durchgeführt, davon in 3 Unternehmen mit anschließender Umsetzung
  • Durchführung eines branchenspezifischen Workshops zum „Transfer von Lösungen und Modellen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei privaten Anbietern sozialer Dienste"
  • Beratungsgespräche in 16 Unternehmen zur Nutzung von INQA-Checks
  • Informationsgespräche mit 59 Unternehmen zum Gesamtwerk Offensive Mittelstand Gewinnung des bpa Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V als neuen Netzwerkpartner
  • ein Mitarbeiter des UV zum „Berater Offensive Mittelstand" qualifiziert
  • ein Mitarbeiter durch Demografie-Experten e.V. (DEx) zum „Demografie-Lotsen" zertifiziert
„LoB in Aktion" ist ein Projekt im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit und wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Projektpartner sind die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH Akademie Lübeck (Projektträger), Arbeit und Leben e.V. DGB/VHS und der Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin.
Das Verbundprojekt „IC-MV - Integrationscoaching für junge Arbeitslose in MV" wird vom BMAS im Zeitraum Juli 2015 bis Juni 2019 gefördert. Ziel der ESF-Integrationsrichtlinie Bund ist es, Personen mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Arbeit oder Ausbildung stufenweise und nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Handlungsschwerpunkt des Kooperations­verbundes "Integrationscoaching für junge Arbeitslose in M-V" ist das Thema Integration statt Ausgrenzung (IsA). Partner im Projekt sind die RegioVision GmbH Schwerin (Koordination), der Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V., das BiLSE-Institut für Bildung und Forschung GmbH sowie der Verbund für Soziale Projekte (VSP) gGmbH.

Konkrete Maßnahmen werden von Projektträgern im Rahmen des vorgegebenen Ziels der Integration der Zielgruppe in Arbeit oder Ausbildung frei entwickelt, um sicherzustellen, dass die Förderrichtlinie Raum für innovative Konzepte der Akteure vor Ort lässt. Durch die Einbeziehung der regionalen Arbeitsverwaltung werden Angebote der Regelförderung mit Projektbausteinen des Handlungsschwerpunkts IsA sinnvoll kombiniert.

Im Fokus der Förderperiode stehen Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren. Durch einen erfolgreich erprobten Mix aus Aktivierung, individuellem Integrationscoaching sowie einer Konfliktprävention und Intervention wird die Zielgruppe in Ausbildung und Arbeit vermittelt. Der Unternehmer­verband als Interessenvertreter von mehr als 600 Mitgliedsunternehmen im Westen Mecklen­burg-Vorpommerns wird die beteiligten Unternehmen in diesem Prozess aktiv unterstützen. Der Verband bringt Kontakte zu 600 Mitgliedsunternehmen in das Projekt ein. Zwei Integrations­coaches werden in West­mecklenburg die Teilprojekte BiLSE und VSP dabei unterstützen, für die Teilnehmenden Zugang zu Arbeitserprobungen, Praktika, Ausbildung und Arbeit zu bekommen. Die Integrations­coaches des Verbandes wirken unterstützend bei der Gewinnung von ehren­amtlichen betrieb­lichen Betreuern für die Teilnehmer mit. Anteilig werden die Coaches durch arbeitspsycho­logische Beratung unterstützt. Bedarfsweise kann diese in allen Phasen des Inte­grations­prozesses erfolgen und gibt auch in den Unternehmen Hilfe in kritischen Betreuungs­situationen. Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit informiert der Verband seine Mitglieds­unternehmen und eine breite Öffentlichkeit über Ziele und Ergebnisse des Projektes. Das wird über die Internetpräsenz, eine intensive Medienarbeit sowie über Unternehmermeetings und thematische Workshops realisiert.
Dienstag, 07. Februar 2012

Öffentlichkeitsarbeit

geschrieben von
Verbandskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Der Verband nutzt vielfältige Möglichkeiten um Ergebnisse seiner Arbeit, Positionen und Vorhaben zu publizieren. Dazu zählt zum einen die Unternehmerzeitung, in der über alle wesentlichen Verbands­aktivitäten mit Wort und Bild umfassend berichtet wird. Für die tägliche Kommu­nikation stehen dem Verband neben dem eigenen Web-Auftritt und den darin enthaltenen Möglichkeiten über zentrale und regionale News hinaus auch die sozialen Netzwerke wie Facebook, YouTube und Google Plus zur Verfügung. Gerade der Facebook-Auftritt ermöglicht kurz und anschaulich über die Vielfältigkeit der Verbandsarbeit zu berichten. Gezielte Beiträge tragen dazu bei, zeitnah und effektiv die Mitglieder über Aktuelles zu informieren und Außen­stehenden die Verbandsarbeit näher zu bringen.

Der 2012 ins Netz gebrachte gemeinsame Auftritt der Unternehmerverbände unter www.unternehmerverbände-mv.com zeigt die enge Koooperation mit den Verbänden Rostock und Vorpommern.

Verbandskommunikation nach außen:
  • Pressemitteilungen, Stellungnahmen, Erklärungen über die klassischen Medien „UZ"– Unternehmerzeitung
  • Internet „www.uv-mv.de" (Infos & Fakten)
  • Facebook-Auftritt (aktuell, knapp, bebildert

Verbandskommunikation nach innen:
  • Post, Fax, E-mail
  • Internet „www.uv-mv.de" ( Zentrale und Regionale News )
Dienstag, 07. Februar 2012

Netzwerkarbeit

geschrieben von
Regionale und überregionale Zusammenarbeit

Der Unternehmerverband ist bundes-, landes- und regionalweit vernetzt.

Auf Bundesebene resultiert diese aus der Mitwirkung des Verbandes in der Interessengemeinschaft der Unternehmerverbände Ostdeutschlands und Berlin.

In Kooperation mit den beiden Partner­verbänden Mecklenburg-Vorpommerns und den Landesverbänden von Brandenburg-Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen werden ostdeutschlandweite spezifische Bedingungen in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt. Dies können besondere Belastungen der Wirtschaft, strukturelle Probleme, die einer besonderen bundesweiten Förderung bedürfen sowie notwendige Maßnahmen an den nach wie vor laufenden Anpassungsprozess sein. Die Verbände artikulieren innerhalb der Interessengemeinschaft dazu ihre Positionen und Forderungen.
Es ging um die Bedeutung von „Facebook, Xing & Co." – über 80 Teilnehmer, gemeinsam geladen vom Unternehmerverband und der VR-Bank Schwerin verfolgten am 22. November die Ausführungen von Andrea Dahlke, Beratung & Konzeption der Schweriner Internetagentur Mandarin zur zunehmenden Bedeutung sozialer Netzwerke.
Die Frage: warum ein ausgeschiedener Zoodirektor ausgerechnet den „Großen Preis der Wirtschaft" erhält, wurde im Umfeld der Würdigung von Michael Schneider, ehemaliger Geschäftsführer der Zoologischer Garten Schwerin gGmbH wiederholt gestellt. Abwegig erschien die Tatsache, dass ein bestellter Geschäftsführer einer gemeinnützigen GmbH mit seinem Handeln in besonderer Weise die Wirtschaft fördert, was eine solch öffentliche Würdigung rechtfertigen würde.
Im Rahmen der Mitwirkung des Unternehmer- verbandes in der Interessengemeinschaft der Unternehmerverbände Ostdeutschlands und Berlin kam es am 16. November 2011 zu einem zweistündigen Meinungsaustausch über zahlreiche wirtschaftsrelevante Fragen. An diesem sehr offenen Dialog nahmen seitens des Verbandes Vizepräsident Karl-Heinz Garbe und Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schröder teil.
Seite 40 von 40